Bildende Kunst - Ästhetische Erziehung

Ziel der Kunsterziehung am ATh ist,

  • die Schülerinnen und Schüler zu befähigen, visuelle Informationen zu rezipieren und zu verstehen,
  • ihnen Fertigkeiten zu vermitteln, selbst visuelle Informationen zu erstellen.

Hierbei wird ein Gleichgewicht hergestellt zwischen "klassischer Kunst" und dem Bereich "Visuelle Kommunikation / Neue Medien".

Der Bereich der "Klassischen Kunst" umfasst das Erlernen grafischer, malerischer und plastischer Techniken in Anbindung an Beispielen aus der Kunstgeschichte und der Gegenwartskunst. Die großen Kunsträume und zwei Werkstätten erlauben nahezu alle Techniken.

Der Bereich "Visuelle Kommunikation / Neue Medien" hat mit der Verbreitung der PCs im Leben der Jugendlichen an Bedeutung im Unterricht gewonnen. Zwei gut ausgestattete Medienwerkstätten erlauben die Bearbeitung digitaler Bildmedien wie Foto, Film und Präsentationen. Ein eigenes Mediencurriculum garantiert, dass schon in der 5. Klasse die Jugendlichen einen Zugang zum PC und seinen Möglichkeiten erhalten. Der PC wird zum Arbeitsgerät wie Bleistift und Pinsel.

 

Blume